Entlasten Sie Ihre Angehörigen

Finanzierungsmöglichkeiten für Bestattungen

Seit die gesetzlichen Krankenkassen 2004 die Sterbegeldzahlungen abgeschafft haben, liegt die Finanzierung einer Bestattung in den eigenen Händen bzw. in denen der Angehörigen. Um diese zu entlasten und bereits zu Lebzeiten für das eigene Begräbnis vorzusorgen, bestehen verschiedene Möglichkeiten.

Treuhandkonto
Das Bestattungshaus Hans Utzmann ist Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG, über die wir die Anlage eines Treuhandkontos anbieten.

Auf das Treuhandkonto wird eine einmalige Summe eingezahlt, laufende Kosten entstehen nicht. Diese Summe ist vor dem Zugriff Dritter geschützt. Die Geldanlage ist durch eine Bürgschaft der Treuhand AG und durch die Bank, auf die eingezahlt wird, geschützt. Selbstverständlich wird das Geld verzinst und zwar besser als bei herkömmlichen Sparbucheinlagen.

Sterbegeldversicherung
Als Mitglied im Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Abschluss einer günstigen Sterbegeldversicherung bei der Nürnberger Versicherung.

Die Sterbegeldversicherung ist die Absicherung des Bestattungsvorsorgevertrages über einen zentral geschlossenen Gruppen Versicherungs-Vertrag.

Für Sie heißt das:

  • keine Gesundheitsfragen
  • Aufnahme bis zum 80. Lebensjahr
  • günstige Beiträge
  • kein bürokratischer Aufwand
  • Beträge von 2.000,- € bis 12.500,- €
  • Monats-, Jahres- oder Einmalzahlung

Für weitere Informationen stehen wir jederzeit zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.