Bestattungen im Friedwald

Friedlich begraben zu Füßen eines Baums.

Bei dieser alternativen Bestattungsform wird die Asche des Verstorbenen an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Voraussetzung ist hier die vorhergehende Einäscherung des Verstorbenen.

Die meisten Menschen, die sich für eine Friedwald-Bestattung entscheiden, wählen den Baum, unter dem sie bestattet werden möchten, bereits zu Lebzeiten aus. Angehörige und Freunde sollten über diesen Wunsch informiert werden. Im Idealfall wird dieser aber zusätzlich handschriftlich hinterlegt.

Kleine Namenstafeln weisen später den Weg
Friedwälder sind nach öffentlichem Recht ausgewiesene Begräbnisorte. Die Bäume, die als Bestattungsplätze zur Verfügung stehen, sind durch farbige Bänder gekennzeichnet. An Bäumen, unter denen bereits Menschen ihre letzte Ruhe gefunden haben, werden kleine Namenstafeln angebracht.

Drei fränkische Friedwälder
Die von Erlangen aus nächstgelegenen Friedwälder befinden sich in der Nähe von Ebermannstadt in der Fränkischen Schweiz, im Altmühltal in Pappenheim und auf dem Schwanberg bei Kitzingen. Sprechen Sie mit uns, wir informieren Sie gerne darüber.